Bild Kopfzeile

Kirche im Kino: Herbststaffel unter dem Motto

Datum und Uhrzeit
16-09-2018 (17:00 Uhr)

16. 09.2018 um 17 Uhr,  Capitolkino Witzenhausen 
                                         u. Kurtheater in Bad Sooden-Allendorf -

            „Lady Bird“

 

14.10.2018 um 17 Uhr,  Capitolkino Witzenhausen 
                                         u. Kurtheater in Bad Sooden-Allendorf -

„Das schweigende Klassenzimmer“

 

04.11.2018 um 17 Uhr,  Capitolkino Witzenhausen 
                                         u. Kurtheater in Bad Sooden-Allendorf -

          „Three Billboards“

 

Kirche im Kino“ – Herbststaffel 2018: „Wir müssen weiter reden“

 

„Wir müssen reden“ war das Thema erfolgreichen diesjährigen Frühjahrsstaffel von „Kirche im Kino“. Der Der Stoff ist der Projektgruppe der ,etwas anderen Gottesdienste‘ (die Kinobetreiber Ralf Schuhmacher und Wulf Nöding, die Pfarrer Hubertus Spill und Sebastian Krause und Dekanin Ulrike Laakmann)  nicht ausgegangen: „Wir müssen weiter reden“ heißt in Fortsetzung die Herbststaffel der beliebten Gottesdienstreihe im Kino, in der es wie schon im Frühjahr um notwendige Gespräche, um mutige und klare Worte, aber auch Schweigen und Verschweigen geht.

 

Die Titelheldin Christine „Lady Bird“ ist in dem gleichnamigen, mehrfach für den Oscar nominierten Film von Greta Gerwig (USA, 2017) allerdings nicht schweigsam und keineswegs auf den Mund gefallen. Aufgewachsen in wirtschaftlich angespannten Verhältnissen in Sacramento träumt die junge Frau vom Studium - am liebsten im aufregenden New York. Doch der Vater hat den Job verloren; ihre alleinverdienende Mutter mit dem schmalen Gehalt einer Krankenschwester ist von den Plänen der Tochter wenig begeistert. Spannungen und Turbulenzen zwischen Mutter und Tochter, Konflikte und Enttäuschungen sind in dem autobiographisch geprägten Film die Folge.- Zeitgleich im Capitol Kino in Witzenhausen und im kurtheater in Bad Sooden-Allendorf wird die Herbstreihe mit der schwungvoll-frechen Geschichte am 16.September um 17 Uhr eröffnet. Mit ,Live-Musik‘ ist in Witzenhausen die Dohrenbacher Band „zeitzone“ und in Bad Sooden-Allendorf der Organist Maximilian Göllner zu hören; für die geistlichen Impulse sind in Witzenhausen Dekanin Laakmann und in Bad Sooden-Allendorf Pfarrer Sebastian Krause verantwortlich. 

 

Im zweiten Filmgottesdienst am 14.Oktober um 17 Uhr, zeitgleich wiederum in beiden Kinos, geht es um das mutige, beredte Schweigen. „Das schweigende Klassenzimmer“ heißt das packende Drama von Lars Kraume (2017,  Deutschland), das eine wahre Geschichte verarbeitet: Im Jahr 1956 hat eine ganze Abiturklasse in Stalinstadt, DDR mit einer spontanen Schweigeminute für die Toten des Ungarnaufstands für Furore gesorgt. Die Schülerinnen und Schüler hatten aus westlichen Medien von den Ereignissen in Ungarn gehört. Ihre kleine politische Demonstration zog gewaltige Kreise: Lehrer, Eltern und Funktionäre versuchen, die gefährlichen „Anstifter“ des „sagenhaften Ungehorsams“ zu ermitteln und setzen die Klasse unter perfiden Druck. Freundschaften, ,das Abi‘ und überhaupt: das weitere Leben stehen auf dem Spiel. Die Filmgottesdienste werden in Witzenhausen musikalisch von Helmut Bätzing-Kraft und in Bad Sooden-Allendorf wiederum von Maximilian Göllner mitgestaltet, inhaltliche Impulse verantwortet Dekanin Ulrike Laakmann im Capitol Kino und Pfarrer Hubertus Spill im kurtheater.

Sie schweigt nicht, und ihre Wut und Verbitterung sind schier grenzenlos. Nach dem schrecklichen Verbrechen an ihrer Tochter geht Mildred Hayes lautstark und eigenwillig sehr ungewöhnliche Wege, um die Polizei in der verschlafenen Kleinstadt zu zwingen, sich um den Fall zu kümmern. Abgründe in der scheinbaren Idylle tun sich auf…

 

„Three Billboards outside Ebbing, Missouri“ (USA 2017) ist mehr als nur eine bitterböse und doch liebevoll gezeichnete Gesellschaftssatire über die USA von heute, die unter die Haut geht.

Der Oscar-prämierte Film steht am 4.November um 17 Uhr wiederum gleichzeitig an beiden Orten im Mittelpunkt der Filmgottesdienste, die in Witzenhausen von Dekanin Ulrike Laakmann und in Bad Sooden-Allendorf von Pfarrer Hubertus Spill geleitet werden - im kurtheater musikalisch begleitet von Maximilian Göllner; im Capitol Kino sind Bezirkskantor Christophe Weik und Volko Neitmann für den musikalischen Part zuständig.  

Dank der Unterstützung durch die Sponsoren, für die Herbstreihe 2018 das Autohaus Stöber und Anstrich/Trockenbau Gerstenberg, gilt weiterhin für alle Gottesdienste: Eintritt frei—Spenden herzlich willkommen!            

                                                                     September 2018, Dekanin Ulrike Laakmann

« Zurück
Besucher Gesamt: 1108420 [Heute: 52] Layout & Design M. Göldner